Sommer, Ästhetik, GefühlEs ist Sommer. Die Tage sind länger. Die Temperaturen bewegen sich zwischen angenehm warmer, und unerträglicher Hitze. Die Klamotten sitzen locker und leger. Die Natur nimmt ihre schönsten Erscheinungsformen an.

Der Sommer ist die Jahreszeit in der sowohl der erholende Müßiggang als auch der strebsame Tatendrang in der charakterlichen Haltung nach Außen drängen. In der Naturellen Schönheit manifestieren sich die lebensbejahenden Elemente der Blütezeit. Während im Herbst und Winter alles verwelkt, die kalten Tage einsetzen und in einem selbst die Antriebslosigkeit regiert, so ist der Sommer im ewigen Naturzyklus die Metapher für das Aufstreben, das Dynamische, die Schönheit und Aufbruchsstimmung.

Nachfolgend ein kleiner Videoeindruck über sommerliche Momente unserer Heimat an der Ostseeküste, die ein Gefühl der sommerlichen Ästhetik vermitteln. In diesem Sinne. Genießt das schöne Wetter mit euren Liebsten und tankt Kraft und Energie für den Kampf um unsere Identität und die Zukunft der europäischen Völker!